Infobox

Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert volle Konzentration und Aufmerksamkeit. Um dieses Bewusstsein bei Jugendlichen zu fördern, bietet das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) den Workshop „Unfallursache Ablenkung“ an, der auf die Gefahren von Multitasking im Straßenverkehr hinweist. Im praxisnahen Vortrag werden plakativ und einprägend die Auswirkungen von Ablenkung aufgezeigt und darüber hinaus neue Verhaltensweisen erarbeitet, um ablenkende Tätigkeiten zu vermeiden. Denn: Ablenkungsfreie Räume gibt es nicht – es geht darum, wie mit dem Thema Ablenkung umgegangen wird.

Der Workshop hat den Anspruch auf Bewusstseinsbildung, Schärfung der Gefahrenwahrnehmung und Rechtssicherheit. Er bietet auch die Möglichkeit neue Verhaltensweisen kennenzulernen und Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Durchführung

Die Themen des Workshops im Überblick:

  1. Ablenkung – Was zählt dazu? Wodurch wird man abgelenkt?
  2. Ablenkung betrifft jeden
  3. Gefährlichkeit von Ablenkung im Straßenverkehr
  4. Mythos Multitasking – Trugschluss oder Tatsache?
  5. Rechtliche Aspekte von Ablenkung im Straßenverkehr
  6. Mögliche Lösungsstrategien und Verhaltensweisen

Zielgruppe

Jugendliche zw. 15 und 19 Jahren

Dauer

2 Unterrichtseinheiten

Ziele

Aufklärung der Jugendlichen über die gefährlichsten Ablenkungen im Straßenverkehr