Infobox

Kurz noch mit dem Chef telefonieren, während man seinen Kaffee trinkt und dabei am Steuer sitzt. Von voller Konzentration sind viele Autofahrer im Straßenverkehr leider oft weit entfernt. Aber wodurch kann man überhaupt abgelenkt werden? Welche Gefahren ergeben sich dadurch? Und was kann man selbst dagegen tun?

Diese und weitere Fragen behandelt der Workshop „Unfallursache Ablenkung“ für Berufskraftfahrer, Firmenwagennutzer und alle übrigen motorisierten Verkehrsteilnehmer. Abgesehen von den weiteren Folgen beeinflussen Unfälle – egal, ob während der Arbeitszeit oder in der Freizeit – letzten Endes immer auch den Arbeitgeber. Den Teilnehmern wird verdeutlicht, dass Ablenkungen grundsätzlich immer und überall existent sind. Wichtig ist, wie man darauf reagiert. Die Workshop-Teilnehmer erarbeiten Lösungen und Verhaltensstrategien, um künftig voll konzentriert und aufmerksam am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Denn Multitasking hat im Straßenverkehr keinen Platz.

Durchführung

Der Workshop „Unfallursache Ablenkung“ dauert pro Gruppe (max. 30 Personen) ca. eineinhalb Stunden und findet in den Räumlichkeiten des jeweiligen Unternehmens statt. Die Teilnehmer sollen sich aktiv mit dem Thema „Ablenkung“ auseinandersetzen, sich über die Gefahren bewusst werden und auch über rechtliche Aspekte aufgeklärt werden.

Zielgruppe

Berufskraftfahrer, Firmenwagennutzer

Dauer

ca. 1,5 Stunden

Ziele

  • Aufklärung über die gefährlichsten Ablenkungen im Straßenverkehr